Neuigkeiten

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen...

Downloads

Reisetipps

FAQ's: Häufig gestellte Fragen beantwortet.

Ärztliche Versorgung
Abfahrtsort- und Abfahrtszeit
Altersvorgaben bei den Reisen
Ausflüge + Kurse
Ausgehzeiten?
Bezug der Unterkunft
Bus
DISCO
Freiplätze
Genehmigung des Schulamtes
Grundpreiszuschläge
Koordinierung
Muss ich an dem angeboten Programm teilnehmen?
Nacht- und Tagfahrt
Reisedokumente
Reiseleiter + Betreuung
Sicherungsschein
Spartermine
Taschengeldexpress
Taschengeldmenge
Unterkünfte
Verlängerungstag
Zimmerbelegung: Dürfen Jungs und Mädchen zusammen in ein Zimmer?


Ärztliche Versorgung

Damit es beim evtl. Arztbesuch keine Schwierigkeiten gibt, achten Sie bitte darauf, den Auslandskrankenschein E111 mitzunehmen. (näheres bei Ihrer Krankenkasse) In südlichen Ländern müssen oft kleinere Beträge bar bezahlt werden! Wir raten zum Abschluss einer Reise-Krankenversicherung. zurück zum Seitenanfang


Abfahrtsort- und Abfahrtszeit

Nach Eingang der Restzahlung, ca. 2-3 Wochen vor Reiseantritt erhalten Sie die detaillierten Reiseunterlagen mit Abfahrtsort und -zeit, Rückkunftszeit, Anschrift und Telefonnummer des Hotels / Camps, Detailinformationen zum Freizeitprogramm und den Ausflügen etc.. Sie haben während der Rückreise die Gelegenheit, noch einmal zu Hause anzurufen, um dort Bescheid zu geben wann der Bus da sein wird. zurück zum Seitenanfang


Altersvorgaben bei den Reisen

Prinzipiell beträgt das Mindestalter für unsere Jugendreisen 14 Jahre. Es gibt aber auch Ausnahmefälle! Bist du zum Beispiel erst 13, möchtest aber trotzdem mit deinen älteren Freunden eine Jugendreise buchen, so ist das bei einigen Veranstaltern möglich, wenn deine Eltern eine Einverständniserklärung unterschreiben, die besagt, dass du auf der Reise die “Rechte und Pflichten” eines ( r ) 14-jährigen genießt. Diese Einverständniserklärung brauchen wir zusammen mit deiner Reiseanmeldung.zurück zum Seitenanfang


Ausflüge + Kurse

In der Regel werden alle Kurse und Ausflüge am Urlaubsort gebucht und bezahlt. Die Bezahlung wird in EURO vorgenommen. Die ausgeschriebenen Ausflüge sind Vorschläge, es besteht keine Durchführungsgarantie. Bei den Preisangaben handelt es sich um Circa-Preise, die jeweiligen aktuellen Preise vor Ort können nach oben oder unten abweichen.zurück zum Seitenanfang


Ausgehzeiten

Auch hier richten sich unsere Teamer nach den Vorgaben des Jugendschutzgesetzes. Ist ein Jugendreiseteilnehmer beispielsweise erst 14, so heißt das nicht, dass dieser um 22 Uhr mit geputzten Zähnen im Bett liegen musst.zurück zum Seitenanfang


Bezug der Unterkunft

In der Regel kommen Sie im Laufe des Vormittags am Zielort an. Ab ca. 14.00 Uhr kann das Zimmer bezogen werden. In der Zwischenzeit kann man das Gepäck in einen separaten bzw. bewachten Raum abstellen. Bei der Abreise muss die Unterkunft bis ca. 10.00 Uhr geräumt sein, damit für die nächsten Teilnehmer alles vorbereitet werden kann.zurück zum Seitenanfang


Bus

Klassenfahrten + Jugendreisen
Die Sicherheit unserer Reisenden hat für uns oberste Priorität. Wir vergeben unsere Aufträge nur an konzessionierte Busunternehmen. Bei längeren Strecken erfolgt ein rechtzeitiger Fahrerwechsel. Wir verpflichten unsere Vertragspartner , die Sicherheitsbestimmungen und Lenkzeiten unbedingt einzuhalten. Hierbei werden auch Kontrollen vorgenommen.

Klassenfahrten
Insbesondere bei Auslandsreisen sollte die Planung vor Ort danach gerichtet werden, dass der bzw. die Fahrer nach Ankunft und vor Rückfahrt unbedingt Ruhe brauchen. Gerne versuchen wir auch, ein Ihnen bekanntes Busunternehmen aus Ihrer Umgebung, mit der Durchführung der Reise zu beauftragen.zurück zum Seitenanfang


DISCO

Natürlich gehören Partys, Feiern und Events zu einem Klaju-Urlaub dazu! Bei öffentlichen Veranstaltungen oder in Discotheken kann es in einigen Reiseländern auf Grund einer unterschiedlichen Auslegung der Jugendschutzbestimmungen dazu kommen, dass Jugendlichen unter 16 Jahren der Eintritt verwehrt wird. Wir werden in solchen Fällen ein entsprechendes Alternativprogramm organisieren. Die Teamer sind bei allen Discobesuchen dabei. Außerdem werden verschiedene Zeiten für den Rückweg ins Camp/ Hotel angeboten, die ebenfalls von den Teamern begleitet werden. Zu den Discoabenden werden aber auch Alternativangebote gemacht. (siehe auch Ausgehzeiten und Reiseleiter + Betreuung)zurück zum Seitenanfang


Freiplätze

Bei unseren Reisen gibt es verschiedene Freiplatzregelungen. Grundsätzlich ist es Ihnen, bzw. der Gruppe überlassen, für wen die Freiplätze genutzt werden. Ob für die Begleiter, sozial schwache Schüler oder zur Minderung des Einzelpreises. Auf der Rechnung werden die Freiplätze vom Gesamtreisepreis als Rabatt abgezogen. zurück zum Seitenanfang


Genehmigung des Schulamtes

Damit Sie sich Ihre Plätze rechtzeitig sichern können, akzeptieren wir Buchungen vorbehaltlich der Genehmigung durch das Schulamt. Sollten Sie keine Genehmigung erhalten, besteht die Möglichkeit, Ihre Klassenfahrt kostenfrei bis zu einem festgelegten Termin zu stornieren, soweit die Fahrt durch das Schulamt genehmigungspflichtig ist und ein entsprechender Ablehnungsbescheid vorliegt.zurück zum Seitenanfang


Grundpreiszuschläge

...sind auf den Grundpreis anfallende Zu- und Abschläge wie Saisonzu- oder abschlag, Zuschläge für extra Begleiter, Verpflegung, etc.zurück zum Seitenanfang


Koordinierung

Sie verreisen mit einer durch uns oder unsere VA gesuchten Gruppe gemeinsam im Bus. Dadurch verringern sich die Buskosten und entsprechend auch der Gesamtreisepreis. Ihr Reiseprogramm vor Ort stimmen Sie zusammen ab. Sollte es im Einzelfall nicht gelingen eine weitere Gruppe zu finden, garantieren die meisten Veranstalter die Durchführung der Reise zu den vereinbarten Konditionen oder melden sich rechtzeitig und besprechen ein Ersatzangebot.Wir sind bemüht, Gruppen des gleichen Schultyps und Alters möglichst aus der gleichen Region bzw. entsprechend der gleichen Fahrtroute zu koordinieren.zurück zum Seitenanfang


Muss ich an dem angeboten Programm teilnehmen?

Niemand wird gezwungen, an Programmpunkten teilzunehmen. Grundsätzlich sind alle Angebote freiwillig. zurück zum Seitenanfang


Nacht- und Tagfahrt

Bei Tagfahrt erfolgt die Hinfahrt meist zwischen 8.00 und 10.00 Uhr, die Rückfahrt zwischen 9.00 und 10.00 Uhr. (Startzeitpunkt) Die Fahrtzeit ist Bestandteil der insgesamt angegebenen Reisedauer und kann, je nach Reiseziel, bis zu einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Die Nachtfahrten beginnen meistens am späten Nachmittag. Diese werden insbesondere bei längeren Strecken bevorzugt. zurück zum Seitenanfang


Reisedokumente

Klassenfahrten -
Bei unseren Auslandsfahrten sind gültiger Reisepaß, Kinderausweis oder Personalausweis mitzunehmen. Bitte beachten Sie unbedingt, dass ausländische Mitbürger und Austauschschüler ein gültiges Reisedokument haben bzw. rechtzeitig Visa und Transitvisa beantragen. ( Dies gilt auch bei Tagesausflügen in das Ausland).
Jugendreisen -
Für alle Reisen gilt, dass Sie einen Reisepass, Personal- oder Kinderausweis brauchen. Idealerweise sollte er noch 3 Monate, bei Reisen nach Bulgarien 6 Monate, gültig sein. Ohne gültiges Reisedokument können Sie die Reise nicht antreten. Eventuell entstehende Kosten gehen zu Ihren Lasten. Die genaueren Bestimmungen hierzu finden Sie selbstverständlich explizit in Ihren Reiseunterlagen. Reisenden ohne EU-Staatsangehörigkeit brauchen (oft) ein Visum für das Zielland und auch für die Durchfahrtsländer. Für die Beschaffung dieser Visa seid ihr selbst zuständig!!! Unser Tipp: Das Visum solltet ihr mindestens 12 Wochen vor Reiseantritt bei Konsulaten und Botschaften beantragen.

Alle wichtigen Infos zu diesen Thema finden ihr unter
http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/laenderinfos

zurück zum Seitenanfang


Reiseleiter + Betreuung

Jugendreisen -
Die Kinder- und Jugendbetreuung wird meist von jungen Leuten im Alter von ca. 21 Jahren durchgeführt. Sie sind erfahren, kompetent, zuverlässig, kreativ, sportlich und in angemessenem Rahmen immer zur Stelle, wenn Sie gebraucht werden. Die Betreuer haben eine spezielle Schulung und Vorbereitung für die jeweiligen Zielgebiete absolviert. Sie organisieren nach Ihren Wünschen und Interessen das Tagesprogramm sowie zugebuchte oder vertraglich fixierte Ausflüge oder ähnliches. Abends sorgen sie dafür, dass die Jugendlichen Spaß & Action haben. Dabei ist die Gruppe meist mit den Betreuern unterwegs, so dass es auch mal später als vom Jugendschutzgesetz vorgeschrieben werden kann. (siehe Ausgehzeit + Disco) Da sie jedoch auch die Verantwortung für die Jugendlichen tragen, ist es selbstverständlich, dass diese sich an gewisse Regeln halten müssen. Mithilfe und Rücksichtnahme innerhalb der Gruppe sind unerlässlich, damit der Urlaub zu einem unvergesslichen Ereignis wird!
Ein Reiseleiter ist für ca. 10 Personen verantwortlich.zurück zum Seitenanfang


Sicherungsschein

Sicherheit gehört dazu: Alle Veranstalter erfüllen die gesetzliche Verpflichtung zur Kundengeldabsicherung. Schon mit der Reisebestätigung erhalten Sie den Sicherungsschein. Damit sind Sie bei Insolvenz des Veranstalters abgesichert und können von der Fahrt kostenfrei zurücktreten und bekommen Ihre geleisteten Zahlungen zurück. Selbiges gilt für die Nichterbringung vertraglich vereinbarter Teilleistungen bei Insolvenz während der Reise. zurück zum Seitenanfang


Spartermine

Um besonders kleineren Gruppen preiswertes Verreisen zu ermöglichen, bieten wir unsere Spartermine an. Innerhalb dieser Termine können Gruppen meist zum günstigsten Reisepreis bezogen auf die jeweilige Abfahrtsregion fahren. In jedem Fall ist damit zu rechnen, dass Ihre Gruppe mit einer anderen Gruppe koordiniert wird. (siehe Koordinierung) Zu beachten ist, dass die in den Sparterminen angegebene Reisedauer nicht unter- bzw. überschritten werden darf. zurück zum Seitenanfang


Taschengeldexpress

Bei einigen Veranstaltern gibt es die Möglichkeit, Geld nachträglich zu überweisen. Dabei überweisen die Eltern den gewünschten Betrag an den Veranstalter und faxen den Bankbeleg. Der Veranstalter informiert den Reiseleiter vor Ort und er zahlt dem Jugendlichen den Betrag aus.zurück zum Seitenanfang


Taschengeldmenge

Hier geben wir sehr ungern Tipps, weil einfach jeder der Teilnehmer andere Vorstellungen davon hat, wieviel Taschengeld er benötigt. An den meisten Urlaubsorten ist das Preisniveau etwas höher als in Deutschland. zurück zum Seitenanfang


Unterkünfte

Schüler werden in der Regel in Mehrbettzimmern und Betreuer je nach Verfügbarkeit in Doppel- oder Einzelzimmern untergebracht. Gegebenenfalls müssen Sie hierbei mit einem geringem Aufschlag rechnen. In der Regel stehen die Unterkünfte am Anreisetag ab ca. 14.00 Uhr zur Verfügung und sollten am Abreisetag ab ca. 10.00 Uhr verlassen werden. Die Bettwäsche ist entweder inklusive oder gegen eine geringe Gebühr ausleihbar. Bei Aufenthalten in Jugendherbergen ist ein Leiterausweis notwendig.zurück zum Seitenanfang


Verlängerungstag

Bei Alleinfahrt: Hier könnt Ihr bis zu 2 Verlängerungstage an den an den angegebenen Zeitraum anhängen. Je nach Abfahrtsregion und Preis-Leistungs-Struktur enthalten diese Verlängerungstage auch noch zusätzliche Ausflüge zusätzlich zum normalen Programm. Wollt Ihr die angegebene Reise um mehr als 2 Tage verlängern, dann meldet euch bitte bei uns, da wir die Reise dann nochmal extra für euch kalkulieren lassen, um möglicherweise einen noch günstigeren Preis für euch rausschlagen zu können!
Bei Koordinierungen: (Ihr fahrt mit anderen Gruppen im Bus.) Wenn Preise für einen Verlängerungstag angegeben sind, dann gilt das selbe wie bei den Alleinfahrten - mit einer Einschränkung: Wenn euer Wunsch-Reisetermin innerhalb der folgenden 6 Monaten nach Eurer Angebotsanfrage liegt, dann können wir die Durchführung dieser Koordinierung prinzipiell nicht garantieren, sondern nur anfragen bzw. uns bemühen, noch eine 2te Gruppe zu finden - Also auch hier gilt im besonderen: Verlängerungstage bei Koordinierungen gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit!zurück zum Seitenanfang


Zimmerbelegung: Dürfen Jungs und Mädchen zusammen in ein Zimmer?

Generell ist das schon möglich. Sind die Teilnehmer noch unter 18, benötigen wir allerdings die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Natürlich muss die Anzahl der Personen, die in einem Zimmer wohnen möchten, immer aufgehen. Willst du zum Beispiel mit Freund/Freundin in ein Zimmer, ist dies bei Buchung eines Doppelzimmers möglich. Sollten einzelne Teilnehmer schon im Vorfeld wissen, mit wem Sie ein Zelt/Zimmer teilen möchten, wäre es optimal, dass bereits auf der Buchung oder davor anzukündigen. Prinzipiell versuchen wir natürlich jeden noch so individuellen Wunsch zu berücksichtigen, können diesbezüglich aber keine Garantie geben, da wir bestimmte Logistik- und Platzkontingentfaktoren selbst nur sehr beschränkt beeinflussen können. Im großen und ganzen, gab es diesbezüglich aber noch keine Probleme. zurück zum Seitenanfang